Fieber bei Erwachsenen

Fieber ist ein Symptom für eine ganze Reihe von Krankheiten. Wir haben in unserem Leben sicherlich alle schon einmal die Begleiterscheinungen von Fieber wie Hitzewallungen, Frösteln und Abgeschlagenheit erfahren. Neben Gewebeverletzungen sowie bakteriellen und viralen Infektionen können auch andere Ursachen dazu führen, dass Ihr Körper mit Fieber reagiert. Das Immunsystem Ihres Körpers reagiert auf das „Pyrogen“, wie z. B. Viren, Bakterien, Pilze, Medikamente oder gefährliche Giftstoffe mit Fieber. Fieber ist also ein Signal, das Sie über den Angriff auf Ihren Körper informiert. Die Begleitsymptome des Fiebers können Ihrem Arzt dabei helfen, die Fieber verursachende Krankheit zu identifizieren. Bei ungefähr 40 Krankheiten tritt Fieber als eines ihrer Symptome auf.

Was kann ich tun, wenn ich Fieber habe?
Je nachdem, wie hoch die momentane Körpertemperatur ist, kann man bestimmte Maßnahmen ergreifen. Hier sind einige Tipps, die ggf. hilfreich sein könnten:
Bei erhöhter Temperatur (37,6 °C – 38,4 °C)
  • Ruhe ist das beste Rezept zur Genesung.
  • Sorgen Sie dafür, dass Sie genügend trinken.
  • Messen Sie in regelmäßigen Abständen ihre Temperatur.
  • Wenn das Fieber sinkt, müssen Sie keine weiteren Maßnahmen ergreifen.
Bei Fieber (38,5 °C – 38,9 °C)
  • Achten Sie darauf, dass Sie körperliche Anstrengungen vermeiden. Ruhe ist das beste Rezept zur Genesung.
  • Sorgen Sie dafür, dass Sie genügend trinken.
  • Messen Sie in regelmäßigen Abständen ihre Temperatur.
  • Nehmen Sie leichte und gut verdauliche Kost zu sich.
  • Nehmen Sie bei Bedarf fiebersenkende Arzneimittel, aber nur nach Absprache mit einem Arzt oder einem anderen Gesundheitsdienstleister.
Bei hohem Fieber (39,0 °C und mehr)
  • Achten Sie darauf, dass Sie körperliche Anstrengungen vermeiden. Ruhe ist das beste Rezept zur Genesung.
  • Sorgen Sie dafür, dass Sie genügend trinken.
  • Nehmen Sie leichte und gut verdauliche Kost zu sich.
  • Messen Sie in regelmäßigen Abständen ihre Temperatur.
  • Nehmen Sie bei Bedarf fiebersenkende Arzneimittel, aber nur nach Absprache mit einem Arzt oder einem anderen Gesundheitsdienstleister.
  • Lauwarme Umschläge können helfen das Fieber etwas erträglicher zu machen.
Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?
Wegen erhöhter Temperatur oder Fieber muss nicht zwangsläufig ein Arzt aufgesucht werden. Die folgenden Informationen sollen Ihnen dabei helfen, zu entscheiden, wann ein Arzt aufgesucht werden sollte und wann nicht. Suchen Sie einen Arzt auf:
Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?
  • Wenn das Fieber mit Durchfall, Erbrechen und Bauchschmerz einhergeht.
  • Wenn das Fieber länger als drei Tage anhält.
  • Wenn das Fieber wiederholt auftritt oder wenn es zu einem Rückfall kommt.
  • Wenn das Fieber trotz fiebersenkender Maßnahmen wie z. B. der Gabe von Ibuprofen oder Paracetamol nicht zurückgeht.
Adults Fever